Lamellendach

– flexible Alleskönner bei jedem Wetter

Sie planen eine Terrassenüberdachung?

Lamellendächer sind die ideale Möglichkeit, um einen besonderen Wohn-Komfort in Ihrem Außenbereich zu schaffen. Ein schlankes Design und eine hohe Langlebigkeit kombiniert mit herausragenden Witterungseigenschaften und einer optimalen Funktionalität: Lamellendächer sind eine flexible, dekorative und hochwertige Option der Terrassenüberdachung.

Vertrauen Sie auf die langjährige Erfahrung unserer Sonnenschutz-Experten und lassen Sie sich gerne zu den unterschiedlichen Varianten, Größen und Ausführungen beraten. Nutzen Sie auch unseren Digitalen Kaufberater oder lassen Sie sich anhand unserer Beispiele in der Galerie inspirieren.

Digitaler Kaufberater

lamellendach leipzig

Was ist ein Lamellendach?

Ein Lamellendach ist, wie der Name schon erahnen lässt, eine Überdachung mit drehbaren Lamellen, die sich stufenlos öffnen oder schließen lassen. Diese können aus Glas oder Aluminium bestehen. Es ist immer dann die ideale Wahl, wenn Sie sich und Ihren Sitzplatz im Freien vor Witterungseinflüssen schützen möchten.

Ein Lamellendach kann entweder direkt an die Hauswand angebaut oder freistehend montiert werden. Zudem können mehrere Lamellendächer miteinander kombiniert werden.

Je nach Einsatzzweck, Ihren individuellen Vorstellungen und örtlichen Gegebenheiten gibt es unterschiedlichste Modelle.

Lassen Sie sich beraten!

Welche Vorteile bietet ein Lamellendach?

Lamellendächer haben verschiedene Vorteile.

Obwohl ein Lamellendach in erster Linie der Beschattung dient, ist es auch die ideale Möglichkeit, um sich vor Regen, Wind und sogar Kälte zu schützen.

Da sich die Lamellen flexibel horizontal oder vertikal ausrichten lassen, können Sie unter der modernen Terrassenüberdachung zu jeder Jahreszeit für ein angenehmes Klima sorgen.

Durch die schräg zu stellenden Lamellen können Sie nicht nur den Lichteinfall verringern oder vergrößern, sondern im Sommer beispielsweise auch Stauwärme auf Ihrer Terrasse vermeiden oder sich im Herbst vor Regen schützen.

Ausgestattet mit beispielsweise einem Heizstrahler und Schiebeverglasungen können Sie selbst im Winter unter Ihrem Lamellendach auf der Terrasse Platz nehmen.

Viele schätzen Lamellendächer auch als Sichtschutz vor neugierigen Blicken der Nachbarn.

Was passiert mit einem Lamellendach bei Regen, Schnee und Wind?

Im Gegensatz zu einer Markise hält ein Lamellendach über mehrere Jahre hinweg auch Regen und Wind stand.

Die Lamellen, sowohl die Modelle aus Glas als auch die aus Aluminium sind bei Nässe absolut wasserdicht. Niederschlag wird über die Lamellen in die seitlichen Entwässerungen geführt und dann durch die Pfosten unsichtbar nach unten geleitet.

Möchten Sie direkt nach einem Regenschauer die Lamellen öffnen, tropft auch kein Regenwasser auf die Terrasse, sondern wird durch die Kantung der Lamellen in eine Art Dachrinne übergeleitet und seitlich abgeführt.

Tatsächlich halten die Terrassenüberdachungen auch größeren Schneemengen stand. Um Schäden am Dach zu vermeiden, ist es dennoch empfehlenswert, das Dach möglichst wenig zu belasten und im Winter eine automatische Schneestellung der Lamellen zu programmieren. Bitte beachten Sie, dass die Lamellen bei Schnee oder Frost nicht bewegt werden.

Mit geschlossenen Lamellen kann das Lamellendach Windgeschwindigkeiten bis zu 160km/h standhalten. Dies entspricht einem Orkan.

Womit lassen sich Lamellendächer noch erweitern?

Lamellendächer lassen sich mit einer Vielzahl an weiteren Optionen ausstatten. So haben Sie beispielsweise die Möglichkeit, eine LED-Beleuchtung zu integrieren, die durch ein stimmungsvolles Licht (Vertikal am Pfosten oder horizontal am Dach angebracht) für das richtige Ambiente sorgt.

Für kühle Tage und Abende können Sie zudem auch einen Heizstrahler einbauen lassen, sodass Sie auch im Herbst oder Winter gemütlich auf Ihrer Terrasse verweilen können. Besonders praktisch ist außerdem die Erweiterung mit einer Wetterstation. Diese erfasst Niederschlag, Windgeschwindigkeit, Helligkeit und Frost und steuert Ihren Sonnenschutz so je nach Umgebungseinflüssen vollautomatisch.

Zusätzlich zum Hand- oder Wandsender können Sie den Sonnenschutz auch per App steuern. Mit dem Funksystem von WMS WebControl pro lassen sich die Einstellungen Ihres Lamellendaches bequem per Smartphone oder Sprachassistenten Amazon Echo vornehmen.

Fragen Sie uns

Lamellendächer

In welchen Varianten ist ein Lamellendach erhältlich?

Die Lamellendächer von Kurzbach Sonnenschutz sind grundlegend in drei Varianten erhältlich, die sich flexibel erweitern und Ihren Wünschen entsprechend anpassen lassen.

Das Einstiegsmodell, L50, steht auf schmaleren Pfosten, die die Terrassenüberdachung insgesamt sehr filigran wirken lassen. Das Lamellendach L50 ist bis zu einer Breite von 4,5 Metern und einer Länge von 6,0 Metern erhältlich.

Maximal 27 Quadratmeter Terrasse können Sie mit einem Lamellendach L50 vor Wind, Sonne und Regen schützen. Die Lamellen selbst können gedreht, aber nicht ein- und ausgefahren werden.

Der per Funksignal zu steuernde Motor ist in der mittigen Lamelle integriert und fügt sich so nahezu unsichtbar in die Terrassenüberdachung ein.

Mehr Informationen zum Lamellendach L50 finden Sie auch hier.

Lamellendach L50

Das Lamellendach L60, das in den Maximalmaßen 4,75 x 6 Metern oder 4,5 x 6,25 Metern bestellt werden kann, wird über integrierte Senkrechtmarkisen montiert.

Diese gewährleisten einen effizienten Wind- und Sichtschutz.

Egal ob als Wandanbringung oder freistehend: Mit dem Lamellendach L60, erhältlich in unterschiedlichen Farben und Schattierungen, können Sie auch bei schlechtem Wetter wunderbar auf Ihrer Terrasse bis zu 28,75 Quadratmetern entspannen.

Lamellendach L60

Das „Cabrio“ unter den Lamellendächern ist die Variante L70. Das Besondere bei diesem Modell ist, dass die Lamellen nicht nur per Funk gewendet, sondern flexibel vor- und zurückgefahren werden können. Insbesondere Sonnenanbeter schätzen diese Funktion sehr, da die Terrassenüberdachung perfekt an jeden Sonnenstand angepasst werden kann. Auch diese Variante kann entweder freistehend oder an der Wand montiert werden.

Welche Variante für Ihren Außenbereich die Beste ist, hängt ganz von Ihren örtlichen Gegebenheiten, Ansprüchen und Wunschvorstellungen zusammen. Das Team von Kurzbach Sonnenschutz unterstützt Sie gerne bei der der Realisierung Ihrer perfekten Terrassenüberdachung.

Lamellendach L70

 

Lamellendach Leipzig

Wie wird ein Lamellendach montiert?

Grundsätzlich steht bei der Montage eines Lamellendachs zuerst die Frage im Mittelpunkt, ob die Terrassenüberdachung an der Wand oder freistehend montiert werden soll.

Entscheiden Sie sich für die Wandmontage, spielt es eine große Rolle, ob die Wand aus Beton, Mauerwerk oder Stein besteht und ob sie mit einem Vollwärmeschutz ausgestattet ist. Das Team von Kurzbach Sonnenschutz findet für jede Terrasse die ideale Lösung und berät Sie gerne zu den Montage-Varianten für Ihre Überdachung.

Wird das Lamellendach freistehend montiert, benötigt es zunächst ein frostsicheres Fundament bzw. jeder Pfosten wird auf einem Fundament errichtet. Dies kann klassisch betoniert oder mit sogenannten Schraubfundamenten errichtet werden.

Der Aufbau des Lamellendachs erfolgt dann durch unsere erfahrenen Monteure. Diese befestigen zunächst die Pfosten im Fundament und bringen dann die tragenden Rahmenelemente an die Pfosten an. Sobald das Grundgerüst steht, setzt das Team sorgsam die einzelnen Lamellen Ihrer Terrassenüberdachung ein. Zum Schluss werden zusätzliche Teile wie z. B. eine Beleuchtung, Sensoren, Heizstrahler oder Glasschiebewände installiert.

Wie lange die Montage eines Lamellendaches dauert, hängt von der Größe und baulichen Situation ab. In der Regel ist ein Lamellendach in 2 bis 3 Tagen montiert. Hinzu kommt die Zeit für die Vorbereitung der eigentlichen Dachmontage.

Wie oft sollte man ein Lamellendach reinigen?

Idealerweise sollte ein Lamellendach ein bis zwei Mal im Jahr gereinigt werden.

Insbesondere Schmutz und Laub, das sich gerne in den seitlichen Entwässerungen ansammelt, sollten regelmäßig entfernt werden. Die Lamellen selbst können Sie um 150 Grad wenden und so ganz einfach von unten reinigen.

Gerne übernehmen die Experten von Kurzbach Sonnenschutz auch die regelmäßige fachmännische Wartung Ihres Lamellendaches.

Wir beraten Sie gern

lamellendach

Sind Lamellendächer genehmigungspflichtig?

In den meisten Fällen wird für ein Lamellendach keine Baugenehmigung benötigt. Die Terrassenüberdachung wird dann als Umbau- bzw. Ausbaumaßnahme an ein bestehendes Grundstück gewertet.

Die Regelungen unterscheiden sich jedoch je nach Bundesland und ab einer gewissen Größe, dem Baugebiet und dem Abstand zum Nachbargrundstück können Terrassenüberdachungen genehmigungspflichtig sein.

Gerne stehen wir von Kurzbach Sonnenschutz Ihnen hier beratend zur Seite. Informieren Sie sich bei uns über den Bau eines Lamellendachs in Leipzig.

 

Terrassenüberdachungen vom Profi – Ihr individuelles Lamellendach

Eine professionell errichtete Terrassenüberdachung – Lamellendächer für Ihren Outdoor-Bereich

Genießen Sie mit einem Lamellendach von Kurzbach Sonnenschutz das ganze Jahr über die Vorzüge einer Terrasse. Drehbare Lamellen, die je nach Modell auch ganz aufgeschoben werden können, ermöglichen Ihnen nicht nur eine stilvolle Beschattung, sondern schützen Sie auch vor Regen und Schnee.

Mit zusätzlichen Gadgets können Sie Ihr Lamellendach genau auf Ihre Bedürfnisse anpassen lassen. Egal ob mit Licht ausgestattet, per Handy steuerbar oder mit Heizelementen erweitert: Genießen Sie mit einem Lamellendach von Kurzbach Sonnenschutz noch intensiver die Zeit in Ihrem Garten und auf Ihrer Terrasse.

Beispiele Lamellendächer von Kurzbach Sonnenschutz
» Datenschutzhinweise zum digitalen Kaufberater

 

Wir sind Ihr Profi für Lamellendächer und andere Sonnenschutz-Systeme.
Kontaktieren Sie uns! Wir stehen Ihnen mit individuellen Lösungen für Terrassenüberdachungen zur Seite.

Wir beraten Sie gern